News aktuell
 
... schnell informiert

Die neuesten Produkte auf einen Blick und Links zu weiteren Infos
  Aktualisiert: 26-11-2014


  November 2014      
PDF mehr ...
Opioide Substitutionstherapeutika in Vollblut
4 neue Analyte in Vollblut und
zusätzlich ein Leervollblut (matrixgleich zu den Kontrollleveln)

OSD VB Level in 4 Level mit signifikanten Konzentrationsbereichen
Lyophilisiertes Referenzmaterial auf Vollblutbasis zur Qualitätssicherung der Bestimmung von Opioiden / Opioiden Substitutionstherapeutika. Die Vollblutkontrollen sind zusätzlich als Set erhältlich: Inklusive eines Leervollblutes (Level 0) zur Methodenvalidierung oder Basislinienbestimmung, das matrixgleich zu den Kontrollleveln ist.


  September 2014      
PDF mehr ...
Alkohol-Konsummarker in Haar
4 authentische, geschnittene Haarkontrollen


Authentisches, geschnittenes Haar-Referenzmaterial für die Bestimmung von Alkohol-Konsummarkern im Haar; gewonnen aus Haar europäischer Konsumenten. Es dient zur Methodenentwicklung und -validierung wie auch für die interne Qualitätskontrolle. Dieses Referenzmaterial kann im Gegensatz zu gemahlenen oder dotierten Haarproben auch gewaschen werden. Hierdurch ist eine den gesamten analytischen Prozess umfassende Qualitätskontrolle gewährleistet. Die Zielwerte wurden im Rahmen von Ringversuchen der SoHT (Society of Hair Testing) in Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung und MEDICHEM ermittelt. Die Homogenität der Proben wurde unter Wiederholbedingungen kontrolliert.

Gegenwärtig tendieren die meisten Extraktionsmethoden zu ungenügenden Ethylglucuronid-Ausbeuten. Diese Beobachtung im Rahmen des SoHT-Ringversuches 2012 war Anlass, mehrere Probenchargen der Jahre 2011 & 2012 im Rahmen des nachfolgenden Ringversuches 2013 erneut zu bestimmen. Diesmal allerdings wurden die betreffenden Haarproben nicht nur wie üblich, in geschnittener Form, sondern zusätzlich auch gemahlen an die teilnehmenden Labors versendet. Dieser Re-Test bestätigte: Bei der überwiegenden Zahl der Laboratorien ergab die Extraktion der gemahlenen Haarprobe im Vergleich zu der geschnittenen eine signifikant höhere Ethylglucuronid-Ausbeute, teilweise in beträchtlicher Größenordnung! Für diese Probenchargen erfolgte daher eine erneute Ermittlung von Zielwerten, die ausschließlich auf Messungen von Extrakten gemahlener Haarproben basiert (siehe Tabelle in der Übersicht). Diesem Umstand wird künftig auch durch eine aktualisierte Stellungnahme der SoHT zur Quantifizierung von EtG in Haaren im Rahmen des Nachweises von Alkoholmissbrauch Rechnung getragen (s. SoHT-Meeting Bordeaux 2014).

Fettsäureethylester  in Haar
4 inkorporierte, geschnittene Haarkontrollen


Inkorporiertes*, geschnittenes Haar-Referenzmaterial für die Bestimmung von Fettsäureethylestern im Haar, das aus Haar europäischer Haarspender hergestellt wurde.
Es ist sowohl zur Methodenentwicklung und -validierung als auch für die interne Qualitätskontrolle geeignet. Dieses Referenzmaterial kann im Gegensatz zu gemahlenen Haarproben auch gewaschen werden. Hierdurch kann eine den gesamten analytischen Prozess umfassende Qualitätskontrolle gewährleistet werden. Die Zielwerte wurden im Rahmen von Ringversuchen der Society of Hair Testing (SoHT) in Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) und MEDICHEM ermittelt.            Die Homogenität der Proben wurde unter Wiederholbedingungen kontrolliert.
* In-vitro-Inkorporation


Ethylglucuronid  in Haar
10 gravimetrisch dotierte, geschnittene Haarkontrollen


Gravimetrisch dotiertes, geschnittenes Referenzmaterial für die Bestimmung von Ethylglucuronid im Haar, das aus Haar europäischer Haarspender hergestellt wurde. Es dient zur Qualitätssicherung der Bestimmung von Ethylglucuronid im Haar. Die gravimetrische Dotierung wurde von der BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung ohne Waschprozedur mittels Mehrfachbestimmungen verifiziert.


  September 2014      
PDF mehr ...


Opioide Substitutionstherapeutika in Serum
4 neue Analyte in Serum und
zusätzlich ein Leerserum (matrixgleich zu den Kontrollleveln)

OSD S Level in 5 Level mit signifikanten Konzentrationsbereichen
Lyophilisiertes Referenzmaterial auf Serumbasis zur Qualitätssicherung der Bestimmung von Opioiden Subustitions-therapeutika. Die Serumkontrollen sind zusätzlich als Set erhältlich, inklusive eines Leerserums (Level 0) zur Methodenvalidierung oder Basislinienbestimmung, da es matrixgleich zu den Kontrollleveln ist.


  April 2014
PDF 
mehr ...
Begleitstoffe in Serum
11 Analyte in Serum zur Kalibration oder Qualitätskontrolle


BGS-I Serum in 8 Level mit signifikanten Konzentrationsbereichen
Gebrauchsfertige flüssige Referenzmaterialien auf Serumbasis zur Kalibration oder Richtigkeitskontrolle der Bestimmung von Begleitstoffen. Die angegebenen Zielwerte werden von unabhängigen akkreditierten Laboratorien ermittelt.

BGS-II Serum in 2 Level mit signifikanten Konzentrationsbereichen
Gebrauchsfertige flüssige Referenzmaterialien auf Serumbasis, die gleichfalls zur Kalibration oder als von Serie I unabhängige Richtigkeitskontrollen zur Bestimmung von Begleitstoffen eingesetzt werden können. Die angegebenen Zielwerte werden von unabhängigen akkreditierten Laboratorien ermittelt.


  April 2014
PDF 
mehr ...
Betäubungsmittel in Serum: Neues Level DoA-I S mid
DoA S: Jetzt in 3 signifikanten Konzentrationsbereichen erhältlich
 
Lyophilisiertes Referenzmaterial zur Qualitätskontrolle der Bestimmung von Betäubungsmitteln in Serum und Vollblut. Die Zielwerte werden von unabhängigen akkreditierten Laboratorien (EN 17025) in Mehrfachbestimmungen verifiziert. Die Analysen wurden nach der Richtlinie der GTFCh (Gesellschaft für Toxikologische und Forensische Chemie) zur Qualitätssicherung forensisch-toxikologischer Untersuchungen durchgeführt.


  Juni 2013
PDF mehr ...
Benzodiazepine in Serum und Urin
Jetzt 17 Analyte in Serum und Urin zur Qualitätssicherung bei forensischer und klinisch-toxikologischer Bestimmungen

 
Benzodiazepine finden seit langer Zeit eine breite Anwendung im klinischen Bereich. Aufgrund ihrer Wirkung als psychoaktive Substanzen werden sie jedoch häufig auch als Missbrauchsdroge konsumiert. Daher ist eine umfassende therapeutische Überwachung ebenso gefordert wie regelmäßige chemisch-toxikologische Untersuchungen im Kontext forensischer Fragestellungen.

MEDICHEM bietet hierfür seit vielen Jahren ein Programm hochwertiger Referenzmaterialien für die Routineanalytik, das nun um zahlreiche Analyte sowie eine Urin-Matrix erweitert wurde. Level 1 der Urinkontrolle liegt im relevanten cut-off-Bereich für die CTU (chemisch-toxikologische Untersuchung) im Rahmen der Fahreignungsdiagnostik; Level 2 eignet sich zur Absicherung der Kalibration im höheren Konzentrationsbereich. 


  April 2013
PDF 
mehr ...
Workplace Drug Testing in Urin: Bestätigungskontrolle für EWDTS-Grenzwerte1
Neue Chargen mit neuer Artikelnummer und Bezeichnung (ehemals Drug U-Confirmation)


Die Analyt-Konzentrationen liegen zu diesem Zweck jeweils 25% unter- bzw. oberhalb des von der European Workplace Drug Testing Society (EWDTS) empfohlenen Grenzwertes.
 
Sämtliche Zielwerte wurden zunächst gravimetrisch ermittelt und anschließend von unabhängigen, forensisch akkreditierten Laboratorien mittels Isotopenverdünnung-GC/MS oder LC/MS-MS und vergleichbarer chromatographischer Methoden gemäß den Richtlinien zur Qualitätssicherung forensisch-toxikologischer Untersuchungen der Gesellschaft für Toxikologische und Forensische Chemie (GTFCh) verifiziert.


Jeweils als lyophilisiertes Referenzmaterial in 9 x 5 mL erhältlich
 
1 European Workplace Drug Testing Society (EWDTS) – 2003 European Laboratory guidelines for Legally Defensible Workplace Drug Testing pp 1-36.


  Februar 2013
PDF 
mehr ...
Alkoholkonsummarker in Serum und Urin: ALCM Serie S + U
In drei Level erhältlich

 
Lyophilisiertes Referenzmaterial auf Serum- und Urinbasis zur Qualitätskontrolle der
Bestimmung von Ethylglucuronid und Ethylsulfat. Die Zielwerte werden von unabhängigen akkreditierten Laboratorien (EN 17025) in Mehrfachbestimmungen verifiziert. Die Analysen wurden nach den Richtlinien der Deutschen Bundesärztekammer (RiliBÄK) und der Richtlinie der GTFCh (Gesellschaft für Toxikologische und Forensische Chemie) zur Qualitätssicherung forensisch-toxikologischer Unter-suchungen durchgeführt.

Jeder Level in zwei Packungsgrößen erhältlich: 5 x 2,5 ml und 10 x 2,5 ml
sowie als Set Level 1 - 3 mit 3 x 2 x 2,5 ml


 
Juli 2012
PDF 
mehr...
Basis-line Haar  
 
Authentisches, geschnittenes Referenzmaterial aus Haarproben mehrerer europäischer Haarspender. Zur Homogenisierung wurde das Haar in 1-mm-Segmente geschnitten. Die Werte werden von unabhängigen akkreditierten Laboratorien (EN ISO 17025) ermittelt. Das Referenzmaterial dient zur Überprüfung analytischer Verfahren zur Bestimmung von Betäubungsmitteln und Medikamenten im Haar oder zur Basislinienfindung bei verschiedenen Anwendungen im analytischen Labor.

Erhältlich in zwei Packungsgrößen: 1 x 100 mg und 1 x 300 mg